image image image

VĂ€stervik bei Nacht, 🙂 auch schön 🙂 …….

Nach den schlimmsten BefĂŒrchtungen des Vorabends ….. heute Morgen doch noch jemanden im Hafen angetroffen:) endlich duschen!!! Übrigens eine tolle Anlage mit Pool und Sauna, netten Hafenmeister und Angestellte …… und wie der Zufall so spielt, die Hafenmeisterin eine Deutsche und …..wir kannten uns – unglaublich wie klein die Welt ist.

image Eine Anlage zum Verweilen, nur leider treibt die Zeit.

image image image

Wir legen ab : das heutige Ziel Oskarshamn. Die Stadtkulisse ist am Tage wie auch bei Nacht sehr schön. Wie wir von der Hafenmeisterin erfahren haben, wurde hier eine Anlegestelle erbaut um eine FĂ€hrverbindungen nach Gotland herzustellen. Das notwendige Terminal wurde bereits fertiggestellt und Personal ebenfalls eingestellt. Die Wasserwege wurden großzĂŒgig betonnt, dann aus heiterem Himmel wurde das ganze Vorhaben abgebrochen. Das Personal fĂŒr eine Saison bezahlt …… und nun, das GelĂ€nde verlassen und leer. Was fĂŒr eine Schande!!! Ach ja, im Juli laufen tĂ€glich ĂŒber 200 Yachten den Bootshafen Pro Marina an ……. eben Hochsaison 😉 dann wird es schon mal lĂ€nger dauern einen Liegeplatz zu finden.

image image image

image image image

image image image

Die Tage der SchĂ€ren sind gezĂ€hlt……. genaugenommen ist heute der letzte SchĂ€rentag. Der sollte es aber noch mal in sich haben! Passagen durch enge Felsen und Inseln machten uns heute völlig fertig. Fahrwasser 2,20 m tief und 4 m breit. Man bedenke unser Schiff ist bereits 3.30 m breit. Über Stunden an dicht an dicht gesetzten Seezeichen vorbei, kaum das Ruder umgelegt, schon der nĂ€chste Stein oder Felsen der aus der Brandung ragt. Ich wollte endlich raus aus diesem Irrgarten……die Antwort des Navigators “ ist bald geschafft “ er hatte Recht – nach weiteren 2 Stunden war es vorbei. Jetzt noch 6 sm durch „sehr großzĂŒgig “ betonntes Fahrwasser und es ist geschafft. Oskarshamn liegt endlich vor uns!

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

Es ist wie immer eine wirklich wunderschöne Inselwelt……. aber jetzt reicht’s! Morgen verlassen wir diesen mĂ€chtigen SchĂ€rengarten von Finnland ĂŒber die Åland Inseln, Ostschweden bis runter zur Insel Öland mit der davorliegenden BlĂ„ Jungfrun – Insel! Meile fĂŒr Meile nĂ€hern wir uns unserem Heimathafen Grömitz.

image image image

image image image

image image image

image image image

Bilder die wir nie vergessen werden……wir haben monatelang mit den Steinen, Felsen, Inseln und schwierigen Fahrwassern gelebt, sie/es bestaunt, verflucht, bewundert und die Bewohner beneidet. Viele EindrĂŒcke gewonnen, Erlebnisse in uns verankert und Land und Leute lieben gelernt…….

image image image

image image image

Auch hier bietet sich uns das gleiche Bild……. Der Hafen verlassen und leer!

image image image

Wir haben das Tagesziel geschafft …… die Fahrwasser haben uns geschafft …… wir sind geschafft …. gute Nacht Wegbegleiter….

Tag 64 - Donnerstag den 10.09.2015
Tag 66 - Samstag den 12.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.