…… wie gesagt, einfach kann jeder!

Erstmal richtig ausschlafen……… Das war auch dringend nötig nach der aufregenden, anstrengenden und langen Anreise. Die Adresse der Autovermietung hatten wir ohne lange Suche gefunden. Wir hatten vor 2 Wochen nicht bemerkt, wie groß Nynäshamn eigentlich  ist. Über 5 km vom Hafen entfernt 🙁 befindet sich die Autovermietung hinter einem hohen Zaun, Videoüberwachung und Sicherheitsdienst, jedoch ohne Firmenschild und Briefkasten weitab in dem Industriegebiet von Nynäshamn . Das Auto nahmen wir nach endlosen Versuchen und Telefonaten aus Sicherheitsgründen lieber wieder mit…….

……ihr seht das Thema von der Nacht zuvor ist noch nicht durch ….. Ich sag ja, einfach kann jeder!!

Neuer Versuch nach dem Ausschlafen. Telefonate mit Malmö, Lund, Stockholm, Sicherheitsdienst und Zentrale in Deutschland – alles ohne Erfolg!! Uns läuft die Zeit weg – wir verlieren einen wertvollen Segeltag. Sch…..!!! Doch wir haben Glück. Die Autovermietung wird „nebenbei“ von einer Karosseriewerkstatt mitbetrieben, wo wir tatsächlich gegen 11.15 Uhr jemanden antreffen. “ Ach ja – gestern, der Wagen aus Lund “ sind seine unkomplizierten Worte und das Auto sind wir endlich  los.

image

Prompt fängte es an zu regnen und wir sind durch bis auf die Knochen – eben 5 Km ….. Nun noch schnell ein neues Ladegerät für die Schiffsbatterien kaufen. Wir haben erst zwei verschlissen – da geht noch was 😉 Fällt mir gerade ein……das neue, mitgebrachte aus Deutschland ist von vornherein defekt! Es verweigert seinen Dienst.

Atemlos 😉 erreichen wir Maxi – den Stormarket. Hier gibt es wirklich absolut alles : außer natürlich Ladegeräte!! Natürlich 🙁

Ein eventueller Baumarkt – Fehlanzeige! Der Anruf beim hilfsbereiten Hafenmeister ergibt, dass es einen Bootsshop im hinteren Teil des Yachthafens gibt, wo man so etwas “ bestimmt “ bekommt. Regenwanderung die Zweite  🙁 Was kommt nach klitschnass ??

Unser Glückstag – zur Wiedergutmachung von gestern : Ladegeräte mit Spannungserhaltung in allen Amperestärken breiten sich vor uns aus. Da lacht das Segelerherz und natürlich auch die Verkäuferin …. Weil das kräftig die Kasse klingeln lässt!! 685 schwedische Kronen benennt sie den Preis und wir ????? schlimmer geht’s immer. Genau bis zum Segler verfolgt uns der Regen, wir gehen unter Deck ……. es hört sofort auf!  Das Ladegerät eingebaut,  passt, funktioniert und ich glaube es sind Freudentränen die jetzt fließen  – oder vielleicht sind es doch nur die nassen Haare. Ich weiß es nicht mehr

Tag 57 - Freitag den 4.09.2015
Tag 59 - Sonntag den 6.09.2015

6 thoughts on “Tag 58 – Samstag den 5.09.2015

  1. Hi Thomas, nachträglich die herzlichsten Wúnsche zum Hochzeitstag von Ulrike und Uwe. Schön das Ihr wieder an Bord seid.Viel Glück auf dem weiteren Ostseetourn.Das wird ja um diese Jahreszeit nicht unbedingt einfacher.

    1. Hej Uwe, Dankeschön. Du hast recht, es wird wirklich nicht einfacher und langsam wird die Zeit knapp. Wir müssen morgen raus, ob wir wollen oder nicht! Die Wind soll erst weiter südlich erträglicher sein. Also,morgen geht auf jeden Fall weiter.
      Gruß von der Segelyacht Laura Denise V

    1. Hallo Johanna, das sind wahre Worte, aber wir wussten das es zeitlich eng werden kann. Ist ja nicht mal eben um die Ecke. Morgen legen wir in jedem Fall ab, egal,wie das Wetter auch ist.
      Lieben Gruß von der Crew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.