HELSINKI – was für eine atemberaubende Stadt…… Wow!

Mit dem Wassertaxi an die Promenade – toller Service vom Yachthafen.

image image image

Während eines Abendessen im Skiffer Liuskaluoto im Hafen Skifferholmen konnten wir parallel endlich mal wieder das Internet nutzen. Die Kellnerinnen fragten uns wo wir denn herkommen würden und wir teilten Ihnen mit, das wir mit dem Segler aus Deutschland kommen, was uns gleich ein Freigetränk image image einbrachte. Sehr nett !

Und dann: In der Nacht hat sich für uns alles so verändert! Nichts erinnert mehr an Gestern.

Nach einer ruhigen Nacht werden wir gegen 8.00 Uhr von sintflutartigen Regenfällen geweckt. Nach einer ausgiebigen Dusche entschlossen wir uns die Stadt zu erobern. Was wir dann erlebten verschlug uns fast die Sprache. Nach der größtenteils beschaulichen Ruhe der letzten Tage empfängt uns hier eine bunte, pulsierende und weltoffene Stadt. Bei schönsten Sommerwetter tauchen wir schon nach wenigen Metern neben dem Hafen in eine andere Welt.

Inmitten der Schärenwelt hat sich Helsinki einen Namen gemacht, Musik und lebenslustige Menschen beherrschen das Strassenbild, überall ist man ausgelassen und entspannt. Musiker und Livebands verdeutlichen die Lebenslust. In Parks liegen die jungen Leute und genießen den sonnigen Tag im Trubel der Stadt. Auch wir wurden in diesen Sog gezogen und konnten einen interessanten Tag mit vielen neuen Eindrücken genießen.

image image image

An vielen Stellen, auch in der City, ist das felsige Fundament erkennbar. Besonders hebt sich eine Kirche ( Temppeliaukion Kirkko ), welche im Jahre 1969 von Timo und Tuomo Suomalainen entworfen wurde. Sie wurde direkt in den Fels gehauen und kommt damit dem spirituellen Naturideal der Finnen recht nahe. Eine perfekte Akustik sorgt dafür, das dort viele Konzerte stattfinden.

image image image image

image image image

Wir sind völlig angenehm überrascht von den historischen Gebäuden aus der Jugendstilzeit, elegante Kaffeehäuser und Kirchen prägen das Bild. Gepflegte Anlagen und die Sauberkeit dieser Stadt fallen sofort ins Auge. Eine wunderschöne Stadt mit vielen Museen die das kulturelle Erbe der Stadt pflegen.

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

Ein besonders Augenmerk richteten wir auf den Dom von Helsinki ( Tuomiokirkko),  leider war er zu diesem Zeitpunkt von einer Showbühne verstellt und man konnte leider keine besonders gute Aufnahme machen. Es gilt jedoch als eines der schönsten Bauwerke des Architekten Carl Ludwig Engel, leider hat er die Fertigstellung nicht mehr erlebt..Er verstarb 1840, also 12 Jahre vorher. Die große Freitreppe sollte die Macht Gottes symbolisieren. Heute dient diese als Tribüne und besonders gerne wird hier der Jahresausgang gefeiert.

image image image

Ein besonderes Highlight des Tages war der Besuch des Marktes und der alten Markthalle am Pier – ein absolutes MUSS!

image image image

image image image

Die Gänge kunterbunt, dennoch anmutig und graziös, mit Stil und verleihen dem ganzen ein besonderen Flair.

Das die Hälfte der finnischen Hauptstadt aus Wasser besteht sollte hier vielleicht noch mal erwähnt werden. Die Schären vor der Stadt sind ein Traum und allemal eine Reise wert. Ein paar Bilder sollen euch ein Bild dieser faszinierenden Schärenwelt zeigen.

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

image image image

Na, habe ich zuviel versprochen?  Wunderschön anzusehen….machen das Segelrevier aber auch sehr anspruchsvoll – besonders für den Navigator!

Als kleinen Hinweis sei erwähnt, der Geldbeutel sollte gut gefüllt sein für die Stadt …… denn billig ist sie nicht. Aber lohnenswert.

Morgen noch einen “ kleinen “ Abstecher nach Tallinn und dann geht’s nach Hause ……… Das Schiff verbleibt im Hafen und kann sich von den Strapazen der letzen 1000 sm erholen.

 

 

Tag 34 - Donnerstag den 16.07.2015
Tag 36 - Samstag den 18.07.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.